Freitag, 6. April 2012

Manisch-depressiv

Heute Nachmittag gucke ich in mein E-mail postfach, viel mist dabei, irgendwelche Werbung, etc. Und da sehe ich eine wichtige Mail Betreff: "Diagnose vom 05.April 2012"
Oh nein, denke ich. Absender: Mein Therapeut.
Gut, 3 mal tief durchatmen, dann die mail öffnen..
zu erst steht da nur mist, dann steht da was von Manisch-depressiv, bipolare störung...
SHIT!
Ich fange an zu heulen. das kann doch nicht wahr sein. NEIN NEIN NEIN.
Ich will das nicht haben.
gut, es steht was von wegen nicht 100 prozentig drin.
aber er geht davon aus. bietet mir einen klinikaufenthalt an. meint nach den Osterfeiertagen soll ich mich melden zu einem Termin..
Um die Tabletten abzuholen und den nächsten schritt zu besprechen..
KLINIK? NEIN!
Das kann doch nicht sein, es geht mir doch eigentlich relativ gut.
Oder eben nicht.
Toll.
Manisch-depressiv.
Spreche es die ganze zeit vor mich hin..
werde mama noch nichts davon sagen.
in der mail steht auch, dass ich das noch nicht tun muss..
Gut, ich werde es überleben...
es gibt menschen die mir helfen wollen/werden..
ich habe angst. fühle mich schrecklich. Ich bin krank, ich bin verrückt.
WUNDERBAR!
toll, ich will nicht verrückt sein.
will normal sein.
Wie jeder andere mensch auch, bin es aber wohl nicht..
bin einfach nur verrückt.
toll...
wer kann mich so lieben?
mit dieser krankheit.
SCHEIßE!
Ich schließe die mail, renne mit dem hund raus und zünde mir eine zigarette nach der anderen an..
Immer wieder hallt es durch meinen kopf "manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, manisch-depressiv, Klinik, "
Ich will schreien, aber ich lasse es.. und denke weiter darüber nach, dass ich verrückt bin..

Mary Faye

Kommentare:

  1. Nur, weil die Diagnose raus ist, hat sich nichts verändert, auch wenn es sich so anfühlen mag. Du bist immernoch die Selbe, wie vor der Diagnose und den anderen Menschen wird es sowieso nicht auffallen.

    AntwortenLöschen
  2. ich finde KLinik ehrlich übertrieben.
    wenn ich das so sagen darf, du bist 'nur' manisch-depressiv, ich finde das nicht so 'schlimm', dass man gleich in die klinik muss.

    AntwortenLöschen
  3. Manisch-Depressiv ist nur ein Wort. Es ist nicht mehr als ein Wort. Was ändert es? Es ist jetzt eine wissenschaftliche Bezeichnung für deine "Probleme" gefunden worden und ein therapieansatz. Ansonsten bist du doch immer noch dasselbe liebenswerte Mädchen wie vorher. Dieses Wort ändert nichts an dem was du bist, an dem was du ändern kannst und erreichen willst. Es ändert nichts! Es bietet eigentlich nur Möglichkeiten und ist doch nicht mehr als eine Klassifizierung der Ärzte um zu wissen, was sie mit dir Anfangen. Worte haben immer nur die Bedeutung, die man ihnen beimisst. Das darfst du niemals vergessen.

    Ich wünsch dir alles Gute :) Und mach dir nicht allzu viele Gedanken, egal was kommt, es wird gut werden. Irgendwann und irgendwie.

    xx
    Janna

    AntwortenLöschen